Endlich wieder Land in Sicht

Lebensraum für Generationen

Das Baugebiet Vogelkamp Neugraben hat mit seiner Stadtrandlage in der direkten Nachbarschaft zu dem ökologisch bedeutenden Naturschutzgebiet und EU-Vogelschutzgebiet „Moorgürtel“ eine einmalige Lage. Gleichzeitig besteht eine hervorragende Verkehrsanbindung und eine direkte Nähe zu einem Nahversorgungszentrum. Mit dem BGZ Süderelbe befindet sich bereits heute ein vielseitiges Bildungs- und Freizeitangebot direkt vor Ort.

Nach Norden – zur Landschaft hin – entsteht ein familienfreundlicher Mix aus Einfamilienhäusern, Doppelhäusern und Reihenhäusern. An städtebaulich wichtigen Stellen ergänzen Mehrfamilienhäuser das Quartier: sowohl am Rand des Neubaugebietes als auch an öffentlichen Plätzen und entlang des Parks. Mit Wohnhöfen, einer Mobilitätsstation und vielen Grünflächen hält der Vogelkamp besondere Angebote für die bestehenden und zukünftigen Bewohner bereit.

Naturlehrpfad Moorgürtel

In Kooperation mit dem NABU Hamburg und nach einer Vorschlag der Anwohner hat die IBA Hamburg einen Naturlehrpfad für den Vogelkamp Neugraben und das Naturschutzgebiet Moorgürtel entwickelt. Auf den 11 Tafeln finden sich u. a. Informationen über die 88 Vogelarten, die hier in den letzten Jahren als Brutvögel nachgewiesen wurden. Weitere Tafeln geben Aufschluss über Ausgleichsflächen, die auch für die Bebauung des Vogelkamp Neugraben angelegt wurden, über Gräben, die das Gebiet durchziehen oder über den Lebensraum Teich.

Zahlen und Fakten für alle vier Bauabschnitte

Gebietsgröße ca. 70 ha


Wohneinheiten ca. 1.500


Aufteilung der Wohneinheiten

Einfamilien- und Doppelhäuser: 20%
Reihenhäuser: 30%
Mehrfamilienhäuser: 50%


Zeitplan

  • Bauabschnitt I: weitgehend fertiggestellt
  • Bauabschnitt II: im Bau seit Frühjahr 2015
  • Bauabschnitt IIIa: im Bau seit Herbst 2016
  • Bauabschnitt IIIb: Vermarktungsbeginn 2017

Endlich wieder Land in Sicht

Lebensraum für Generationen

Das Baugebiet Vogelkamp Neugraben hat mit seiner Stadtrandlage in der direkten Nachbarschaft zu dem ökologisch bedeutenden Naturschutzgebiet und EU-Vogelschutzgebiet „Moorgürtel“ eine einmalige Lage. Gleichzeitig besteht eine hervorragende Verkehrsanbindung und eine direkte Nähe zu einem Nahversorgungszentrum. Mit dem BGZ Süderelbe befindet sich bereits heute ein vielseitiges Bildungs- und Freizeitangebot direkt vor Ort.

Nach Norden – zur Landschaft hin – entsteht ein familienfreundlicher Mix aus Einfamilienhäusern, Doppelhäusern und Reihenhäusern. An städtebaulich wichtigen Stellen ergänzen Mehrfamilienhäuser das Quartier: sowohl am Rand des Neubaugebietes als auch an öffentlichen Plätzen und entlang des Parks. Mit Wohnhöfen, einer Mobilitätsstation und vielen Grünflächen hält der Vogelkamp besondere Angebote für die bestehenden und zukünftigen Bewohner bereit.

Naturlehrpfad Moorgürtel

In Kooperation mit dem NABU Hamburg und nach einer Vorschlag der Anwohner hat die IBA Hamburg einen Naturlehrpfad für den Vogelkamp Neugraben und das Naturschutzgebiet Moorgürtel entwickelt. Auf den 11 Tafeln finden sich u. a. Informationen über die 88 Vogelarten, die hier in den letzten Jahren als Brutvögel nachgewiesen wurden. Weitere Tafeln geben Aufschluss über Ausgleichsflächen, die auch für die Bebauung des Vogelkamp Neugraben angelegt wurden, über Gräben, die das Gebiet durchziehen oder über den Lebensraum Teich.

Zahlen und Fakten für alle vier Bauabschnitte

Gebietsgröße ca. 70 ha


Wohneinheiten ca. 1.500


Aufteilung der Wohneinheiten

Einfamilien- und Doppelhäuser: 20%
Reihenhäuser: 30%
Mehrfamilienhäuser: 50%


Zeitplan

  • Bauabschnitt I: weitgehend fertiggestellt
  • Bauabschnitt II: im Bau seit Frühjahr 2015
  • Bauabschnitt IIIa: im Bau seit Herbst 2016
  • Bauabschnitt IIIb: Vermarktungsbeginn 2017