Baugemeinschaftsgrundstück im Fischbeker Heidbrook

Bild:
Bild: IBA Hamburg

Aktuell gibt es hier ein Mehrfamilienhausgrundstück, das exklusiv für eine neue Baugemeinschaft reserviert ist. Nach einer ersten Ausschreibung im Jahr 2018 sind keine Bewerbungen von bestehenden Gruppen eingegangen. Jetzt möchte die IBA Hamburg gemeinsam mit der städtischen Agentur für Baugemeinschaften die Bildung einer neuen Baugemeinschaftsgruppe für den Fischbeker Heidbrook anregen.

Was ist bei Interesse zu tun?
Die IBA Hamburg plant gemeinsam mit der Agentur für Baugemeinschaften eine Infoveranstaltung für alle Interessenten. Hier werden die Chancen und Rahmenbedingungen für eine Baugemeinschaft erläutert und das konkrete Baugrundstück im Detail vorgestellt. Natürlich geht es auch um ein persönliches Kennenlernen aller Interessenten. Dieser Infoabend findet jedoch nur bei einer Mindestteilnehmeranzahl statt. Daher melden Sie sich bei Interesse bitte mit einer kurzen Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit Ihren Kontaktdaten an.

Um welches Grundstück handelt es sich?
Das Grundstück H1 G11 im Fischbeker Heidbrook grenzt nördlich direkt an umfangreichen Baumbestand und östlich an das neue Multifunktionsfeld mit öffentlichen Grün- und Freizeitflächen. Vorgesehen ist der Bau eines viergeschossigen Mehrfamilienhauses mit Staffelgeschoss, in dem rund 14 Wohnungen entstehen können. Das Grundstück umfasst eine Größe von ca. 1.422 m². Baurechtlich zulässig ist eine Ge¬schossfläche von max. ca. 1.560 m². Das Parken soll im Erdgeschoss des Gebäudes stattfinden. Alle Details zu Kaufpreis, Anforderungen an Vergabe und Bau erhalten Sie bei der Agentur für Baugemeinschaften und bei der IBA Hamburg unten den angegebenen Kontaktdaten. Alle detaillierten Informationen zum Grundstück und zum Bewerbungsverfahren sind der Ausschreibung hier zu entnehmen.

Angebote für Baugemeinschaften in Neugraben-Fischbek

Bei der Entwicklung des Vogelkamp Neugrabens und des Fischbeker Heidbrooks werden attraktive Baugrundstücke exklusiv für Baugemeinschaften reserviert, die sich für naturverbundenes Wohnen begeistern.


Vogelkamp Neugraben

An der Nordkante des Wohngebiets Vogelkamp Neugraben, direkt mit unverbaubaren Blick ins EU-Vogelschutzgebiet gelegen, hat sich die erste Baugemeinschaft ein Grundstück gekauft. Diese Baugemeinschaft sucht noch Interessierte für Wohnung/en zur Miete. Bitte wenden Sie sich direkt an die genannten Ansprechpartner der Baugemeinschaft Nestbau: www.nestbau-vogelkamp.de


Was ist eine Baugemeinschaft?

Eine Baugemeinschaft ist ein Zusammenschluss von Bauwilligen, die gemeinsam Wohnraum zur Selbstnutzung schaffen wollen. In Hamburg gibt es zahlreiche aktive Baugemeinschaften, die die Vorteile des gemeinsamen Bauens und Wohnens für sich entdeckt haben. Die persönliche Mitgestaltung des eigenen Wohnumfeldes ist ein wichtiger Grund für das gemeinschaftliche Bauen: Der gemeinsame Weg von der ersten Idee, über den Finanzierungsplan bis zur Realisierung bildet den Grundstein für eine stabile Nachbarschaft. Ein Baubetreuer und ein Architekt unterstützen dabei die Gruppe auf ihrem Weg. Baugemeinschaften leben von einem aktiven Miteinander in oftmals generationsübergreifenden Wohnformen. Durch Synergieeffekte und ggf. die Förderung der IFB Hamburg (Hamburgische Investitions- und Förderbank) können die Baukosten in der Regel gesenkt werden. Gerade für junge Familien mit Kindern ist das eine Chance, sich den Traum von den eigenen vier Wänden zu erfüllen und gleichzeitig in einer vertrauten Nachbarschaft leben zu können. Zunehmend setzt sich auch die Idee des gemeinsamen Wohnens im Alter durch. Denn die neuen Nachbarn sind dann die bekannten Mitglieder der eigenen Baugemeinschaft und ggf. schon Freunde.

Allgemeine Fragen zu Baugemeinschaften beantwortet auch die Agentur für Baugemeinschaften der Stadt Hamburg.

Baugemeinschaftsgrundstück im Fischbeker Heidbrook

Bild:
Bild: IBA Hamburg

Aktuell gibt es hier ein Mehrfamilienhausgrundstück, das exklusiv für eine neue Baugemeinschaft reserviert ist. Nach einer ersten Ausschreibung im Jahr 2018 sind keine Bewerbungen von bestehenden Gruppen eingegangen. Jetzt möchte die IBA Hamburg gemeinsam mit der städtischen Agentur für Baugemeinschaften die Bildung einer neuen Baugemeinschaftsgruppe für den Fischbeker Heidbrook anregen.

Was ist bei Interesse zu tun?
Die IBA Hamburg plant gemeinsam mit der Agentur für Baugemeinschaften eine Infoveranstaltung für alle Interessenten. Hier werden die Chancen und Rahmenbedingungen für eine Baugemeinschaft erläutert und das konkrete Baugrundstück im Detail vorgestellt. Natürlich geht es auch um ein persönliches Kennenlernen aller Interessenten. Dieser Infoabend findet jedoch nur bei einer Mindestteilnehmeranzahl statt. Daher melden Sie sich bei Interesse bitte mit einer kurzen Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit Ihren Kontaktdaten an.

Um welches Grundstück handelt es sich?
Das Grundstück H1 G11 im Fischbeker Heidbrook grenzt nördlich direkt an umfangreichen Baumbestand und östlich an das neue Multifunktionsfeld mit öffentlichen Grün- und Freizeitflächen. Vorgesehen ist der Bau eines viergeschossigen Mehrfamilienhauses mit Staffelgeschoss, in dem rund 14 Wohnungen entstehen können. Das Grundstück umfasst eine Größe von ca. 1.422 m². Baurechtlich zulässig ist eine Ge¬schossfläche von max. ca. 1.560 m². Das Parken soll im Erdgeschoss des Gebäudes stattfinden. Alle Details zu Kaufpreis, Anforderungen an Vergabe und Bau erhalten Sie bei der Agentur für Baugemeinschaften und bei der IBA Hamburg unten den angegebenen Kontaktdaten. Alle detaillierten Informationen zum Grundstück und zum Bewerbungsverfahren sind der Ausschreibung hier zu entnehmen.

Angebote für Baugemeinschaften in Neugraben-Fischbek

Bei der Entwicklung des Vogelkamp Neugrabens und des Fischbeker Heidbrooks werden attraktive Baugrundstücke exklusiv für Baugemeinschaften reserviert, die sich für naturverbundenes Wohnen begeistern.


Vogelkamp Neugraben

An der Nordkante des Wohngebiets Vogelkamp Neugraben, direkt mit unverbaubaren Blick ins EU-Vogelschutzgebiet gelegen, hat sich die erste Baugemeinschaft ein Grundstück gekauft. Diese Baugemeinschaft sucht noch Interessierte für Wohnung/en zur Miete. Bitte wenden Sie sich direkt an die genannten Ansprechpartner der Baugemeinschaft Nestbau: www.nestbau-vogelkamp.de


Was ist eine Baugemeinschaft?

Eine Baugemeinschaft ist ein Zusammenschluss von Bauwilligen, die gemeinsam Wohnraum zur Selbstnutzung schaffen wollen. In Hamburg gibt es zahlreiche aktive Baugemeinschaften, die die Vorteile des gemeinsamen Bauens und Wohnens für sich entdeckt haben. Die persönliche Mitgestaltung des eigenen Wohnumfeldes ist ein wichtiger Grund für das gemeinschaftliche Bauen: Der gemeinsame Weg von der ersten Idee, über den Finanzierungsplan bis zur Realisierung bildet den Grundstein für eine stabile Nachbarschaft. Ein Baubetreuer und ein Architekt unterstützen dabei die Gruppe auf ihrem Weg. Baugemeinschaften leben von einem aktiven Miteinander in oftmals generationsübergreifenden Wohnformen. Durch Synergieeffekte und ggf. die Förderung der IFB Hamburg (Hamburgische Investitions- und Förderbank) können die Baukosten in der Regel gesenkt werden. Gerade für junge Familien mit Kindern ist das eine Chance, sich den Traum von den eigenen vier Wänden zu erfüllen und gleichzeitig in einer vertrauten Nachbarschaft leben zu können. Zunehmend setzt sich auch die Idee des gemeinsamen Wohnens im Alter durch. Denn die neuen Nachbarn sind dann die bekannten Mitglieder der eigenen Baugemeinschaft und ggf. schon Freunde.

Allgemeine Fragen zu Baugemeinschaften beantwortet auch die Agentur für Baugemeinschaften der Stadt Hamburg.