Baugemeinschaftsgrundstück im Fischbeker Heidbrook

Bild:
Bild: IBA Hamburg

Baugemeinschaftsgrundstück im Fischbeker Heidbrook
Ausschreibung für Mehrfamilienhaus

Gegenstand dieser Ausschreibung ist ein Grundstück für Geschosswohnungsbau im Bauabschnitt BA I am östlichen Rand des Fischbeker Heidbrooks. Ausgeschrieben wird ein Los zur Bebauung mit einem Mehrfamilienhaus mit insgesamt ca. 14 Wohneinheiten. Interessierte Baugemeinschaften werden aufgefordert, sich bis zum 7. Dezember 2018 mit einem inhaltlichen Baugemeinschaftskonzept auf das Grundstück bei der IBA Hamburg GmbH zu bewerben. Nachdem die eingereichten Konzepte geprüft und in Zusammenarbeit mit der Agentur für Baugemeinschaften bewertet wurden, wird eine Baugemeinschaftsgruppe für das Grundstück ausgewählt. Alle detaillierten Informationen zum Grundstück und zum Bewerbungsverfahren sind der Ausschreibung hier zu entnehmen.


Angebote für Baugemeinschaften in Neugraben-Fischbek

Bei der Entwicklung des Vogelkamp Neugrabens und des Fischbeker Heidbrooks werden attraktive Baugrundstücke exklusiv für Baugemeinschaften reserviert, die sich für naturverbundenes Wohnen begeistern.


Vogelkamp Neugraben

An der Nordkante des Wohngebiets Vogelkamp Neugraben, direkt mit unverbaubaren Blick ins EU-Vogelschutzgebiet gelegen, hat sich die erste Baugemeinschaft ein Grundstück gekauft. Diese Baugemeinschaft sucht noch Interessierte für Wohnung/en zur Miete. Bitte wenden Sie sich direkt an die genannten Ansprechpartner der Baugemeinschaft Nestbau: www.nestbau-vogelkamp.de


Warum in einer Baugemeinschaft bauen?

In Hamburg gibt es zahlreiche aktive Baugemeinschaften, die die Vorteile des gemeinsamen Bauens und Wohnens für sich entdeckt haben: Durch Synergieeffekte und die Förderung der IFB Hamburg (Hamburgische Investitions- und Förderbank) können die Baukosten in der Regel gesenkt werden. Die persönliche Mitgestaltung des eigenen Wohnumfeldes ist ein weiterer wichtiger Grund für das gemeinschaftliche Bauen: Der gemeinsame Weg von der ersten Idee, über den Finanzierungsplan bis zur Realisierung bildet den Grundstein für eine stabile Nachbarschaft. Baugemeinschaften leben von einem aktiven Miteinander in oftmals generationsübergreifenden Wohnformen. Gerade für junge Familien mit Kindern ist das eine Chance, sich den Traum von den eigenen vier Wänden zu erfüllen, und gleichzeitig in einer vertrauten Nachbarschaft leben zu können.

Allgemeine Fragen zu Baugemeinschaften beantwortet auch die Agentur für Baugemeinschaften der Stadt Hamburg.

Baugemeinschaftsgrundstück im Fischbeker Heidbrook

Bild:
Bild: IBA Hamburg

Baugemeinschaftsgrundstück im Fischbeker Heidbrook
Ausschreibung für Mehrfamilienhaus

Gegenstand dieser Ausschreibung ist ein Grundstück für Geschosswohnungsbau im Bauabschnitt BA I am östlichen Rand des Fischbeker Heidbrooks. Ausgeschrieben wird ein Los zur Bebauung mit einem Mehrfamilienhaus mit insgesamt ca. 14 Wohneinheiten. Interessierte Baugemeinschaften werden aufgefordert, sich bis zum 7. Dezember 2018 mit einem inhaltlichen Baugemeinschaftskonzept auf das Grundstück bei der IBA Hamburg GmbH zu bewerben. Nachdem die eingereichten Konzepte geprüft und in Zusammenarbeit mit der Agentur für Baugemeinschaften bewertet wurden, wird eine Baugemeinschaftsgruppe für das Grundstück ausgewählt. Alle detaillierten Informationen zum Grundstück und zum Bewerbungsverfahren sind der Ausschreibung hier zu entnehmen.


Angebote für Baugemeinschaften in Neugraben-Fischbek

Bei der Entwicklung des Vogelkamp Neugrabens und des Fischbeker Heidbrooks werden attraktive Baugrundstücke exklusiv für Baugemeinschaften reserviert, die sich für naturverbundenes Wohnen begeistern.


Vogelkamp Neugraben

An der Nordkante des Wohngebiets Vogelkamp Neugraben, direkt mit unverbaubaren Blick ins EU-Vogelschutzgebiet gelegen, hat sich die erste Baugemeinschaft ein Grundstück gekauft. Diese Baugemeinschaft sucht noch Interessierte für Wohnung/en zur Miete. Bitte wenden Sie sich direkt an die genannten Ansprechpartner der Baugemeinschaft Nestbau: www.nestbau-vogelkamp.de


Warum in einer Baugemeinschaft bauen?

In Hamburg gibt es zahlreiche aktive Baugemeinschaften, die die Vorteile des gemeinsamen Bauens und Wohnens für sich entdeckt haben: Durch Synergieeffekte und die Förderung der IFB Hamburg (Hamburgische Investitions- und Förderbank) können die Baukosten in der Regel gesenkt werden. Die persönliche Mitgestaltung des eigenen Wohnumfeldes ist ein weiterer wichtiger Grund für das gemeinschaftliche Bauen: Der gemeinsame Weg von der ersten Idee, über den Finanzierungsplan bis zur Realisierung bildet den Grundstein für eine stabile Nachbarschaft. Baugemeinschaften leben von einem aktiven Miteinander in oftmals generationsübergreifenden Wohnformen. Gerade für junge Familien mit Kindern ist das eine Chance, sich den Traum von den eigenen vier Wänden zu erfüllen, und gleichzeitig in einer vertrauten Nachbarschaft leben zu können.

Allgemeine Fragen zu Baugemeinschaften beantwortet auch die Agentur für Baugemeinschaften der Stadt Hamburg.