Einfamilienhaus

BeL – 7/8 Haus

Die Familie wächst? Dieses Haus wächst mit! Die Kinder sind aus dem Haus und die Großmutter möchte nun zusammen mit der Familie wohnen? Durch unkomplizierten Ausbau wächst eine barrierefreie Einliegerwohnung dazu! Das 7/8 Haus ist das Ausbauhaus: Es kann in seiner Struktur ganz verschiedene Lebensmodelle aufnehmen und auf unterschiedlichste Anforderungen an das Eigenheim flexibel reagieren. Durch „inneres Wachstum“ kann das 4/8 Haus als Starterhaus mit 106 m² bis zum 7/8 Haus mit 142 m² Wohnfläche anwachsen. Jedes Haus verfügt über einen eigenen Garten sowie einen gemeinschaftlich nutzbaren Hofbereich.

Wohnfläche: 106 m²
Baukostenschätzung (ohne Grundstück): ab 254.000 €

Detaillierte Informationen zur Architektur (PDF, 12.3MB)





DFZ ARCHITEKTEN – 25°35°

Dieses „einfache“ Einfamilienhaus muss nicht einfach bleiben: Das „Basishaus mit Gestaltungskatalog“ kann ganz einfach an die eigenen Wünsche und Bedürfnisse angepasst werden. Die Form ist da, die Erscheinung wird gewählt. Für die Fassade stehen eine Vielzahl an verschiedenen Materialen zur Verfügung, im Inneren können die Räume flexibel um einen mittig liegenden Installationsschacht herum gruppiert werden. Der Grundriss kann so im Laufe des Lebens und abhängig von der Anzahl der Bewohner und ihren Bedürfnissen angepasst werden. Jedes Einfamilienhaus verfügt darüber hinaus über einen eigenen Garten mit Terrasse.

Wohnfläche: 142 m²
Baukostenschätzung (ohne Grundstück): ab 260.855 €

Detaillierte Informationen zur Architektur (PDF, 12.3MB)





Prof. Hirche Architekten – Ein Mosaikstein

Für das Einfamilienhaus wurde ein Baukasten mit hoher Planungsflexibilität entwickelt. Es gibt keine tragenden Innenwände in beiden Geschossen, sondern nur Leichtbauwände. Dieser Baukasten lässt aufgrund seines statisch-konstruktiven Systems vielfältige Grundrisse und damit individuelle Wohnvorstellungen zu. Die Erschließung ist über die Quer- und Längsseite möglich. Das Haus lässt eine Nord-Süd- und Ost-West-Ausrichtung zu. Es ist sowohl für die Paarungs-Grundstücke mit gemeinsamen Eingangshof, Stellplätzen und Abstellräumen als auch für Einfamilienhaus-Grundstücke geeignet.

Wohnfläche: 126 m²
Baukostenschätzung (ohne Grundstück): ab 258.014 €

Detaillierte Informationen zur Architektur (PDF, 12.3MB)





Wacker Zeiger Architekten – e_ne f 40 / e_ne f 55

Das e_ne f 40 ist im Volumen, in der Tragstruktur und in der Anordnung der Haustechnik optimiert. Das im Bauhausstil gestaltete Gebäude präsentiert sich in einer Putzfassade oder in einer Holzleistenverschalung. Im Bereich des Eingangs springt die Fassade zurück und ist mit einem anderen Material abgesetzt. Im Inneren prägt die unverkleidet belassene Brettschichtdecke den Raumeindruck. Maler- und Bodenbelagsarbeiten sind in Eigenleistung konzipiert und geben dem Haus die individuelle Abrundung. Das Haus kann auch als Massivhaus mit Putzfassade und einem Effizienzstandard 55 (e_ne f 55) umgesetzt werden.

Wohnfläche: 132 m²
Baukostenschätzung (ohne Grundstück): ab 252.100 €

Detaillierte Informationen zur Architektur (PDF, 10.4MB)


Doppelhaus

BeL – Doppel 1/2 Haus

Dieses Doppelhaus ist mehr als nur ein Doppelhaus. Eine der beiden Haushälften kann um 55 m² erweitert werden – oder diese Fläche wird als eigenständiges „halbes Haus im Doppelhaus“ mit eigenem Eingang gebaut. Die Doppelhaushälften sind dreigeschossig und verfügen über insgesamt 140 m² bzw. 120 m² Wohnfläche. In beiden Doppelhaushälften befindet sich im Dachgeschoss eine 28 m² große, nicht einsehbare Dachterrasse. Diese ist begrünt und bietet einen weiten Blick in das Alte Land. Zu dem Doppel 1/2 Haus gehört neben dem eigenen Garten auch eine mit den Nachbarn gemeinschaftlich nutzbare Fläche.

Wohnfläche: 328 m²
Baukostenschätzung (ohne Grundstück): ab 619.000 € (für 2,5 Wohneinheiten)

Detaillierte Informationen zur Architektur (PDF, 11MB)





DFZ ARCHITEKTEN – 25°35°

Dieses „einfache“ Doppelhaus muss nicht einfach bleiben: Das „Basishaus mit Gestaltungskatalog“ kann ganz einfach an die eigenen Wünsche und Bedürfnisse angepasst werden. Die Form ist da, die Erscheinung wird gewählt. Für die Fassade stehen eine Vielzahl an verschiedenen Materialen zur Verfügung, im Inneren können die Räume flexibel um einen mittig liegenden Installationsschacht herum gruppiert werden. Der Grundriss kann so im Laufe des Lebens und abhängig von der Anzahl der Bewohner und ihren Bedürfnissen angepasst werden. Jede Doppelhaushälfte verfügt darüber hinaus über einen eigenen Garten mit Terrasse.

Wohnfläche: 168 m²
Baukostenschätzung (ohne Grundstück): ab 275.558 €

Detaillierte Informationen zur Architektur (PDF, 11.7MB)





Prof. Hirche Architekten – Ein Mosaikstein x 2

Für das Doppelhaus wurde ein Baukasten mit hoher Planungsflexibilität entwickelt. Es gibt keine tragenden Innenwände in beiden Geschossen, sondern nur Leichtbauwände. Dieser Baukasten lässt aufgrund seines statisch-konstruktiven Systems vielfältige Grundrisse und damit individuelle Wohnvorstellungen zu. Die Erschließung ist über die Quer- und Längsseite möglich. Das Haus lässt eine Nord-Süd- und Ost-West-Ausrichtung zu. Die beiden Doppelhaushälften werden mit einer Mauer zwischen den Eingangsvorbereichen, den Terrassen und Gärten abgegrenzt. Im Rahmen eines vorgegebenen Konzeptes ist eine individuelle Farbgestaltung möglich.

Wohnfläche: 177 m²
Baukostenschätzung (ohne Grundstück): ab 235.967 €

Detaillierte Informationen zur Architektur (PDF, 11.1MB)





Wacker Zeiger Architekten – d_ne f 40 / d_ne f 55

Das d_ne f 40 ist im Volumen, in der Tragstruktur und in der Anordnung der Haustechnik optimiert. Das im Bauhausstil gestaltete Gebäude präsentiert sich in einer Putzfassade oder in einer Holzleistenverschalung. Im Bereich des Eingangs springt die Fassade zurück und ist mit einem anderen Material abgesetzt. Im Inneren prägt die unverkleidet belassene Brettschichtdecke den Raumeindruck. Maler- und Bodenbelagsarbeiten sind in Eigenleistung konzipiert und geben dem Haus die individuelle Abrundung. Das Haus kann auch als Massivhaus mit Putzfassade und einem Effizienzstandard 55 (d_ne f 55) umgesetzt werden.

Wohnfläche: 133 m² oder 135 m²
Baukostenschätzung (ohne Grundstück): ab 236.600 €

Detaillierte Informationen zur Architektur (PDF, 8.6MB)


Reihenhäuser

czerner göttsch architekten – Nordturm-Hof

Der Fokus liegt bei den Reihenhäusern auf der individuellen Variabilität jedes einzelnen Gebäudes. Durch ein frei gestaltbares 2. Obergeschoss und ein je nach Bedarf nutzbarem 1. Obergeschoss ergeben sich zahlreiche Varianten. Jedes Reihenhaus verfügt über eine eigene Terrasse mit Garten sowie einer privat gelegenen Dachterrasse. Das innovative Energiekonzept ist auf hohe Kostenersparnis, erhöhte Hygiene im Wasserhaushalt und langfristige Nutzerfreundlichkeit ausgerichtet. Betriebskosten können so dauerhaft gespart werden. Es sind deutlich weniger Betriebskosten als im Effizienzhaus 40.

Anzahl Wohneinheiten: 8
Wohnfläche je Wohneinheit: 103 m²
Baukostenschätzung je Wohneinheit (ohne Grundstück): ab 211.104 €

Detaillierte Informationen zur Architektur (PDF, 5.1MB)





Heyden und Hidde Architekten – Gartenhaus

Um insbesondere jungen Familien ein günstiges Haus mit Garten anbieten zu können, erzielen wir über eine einfache aber wertige Konstruktion und Ausstattung sowie die Verwendung einer hohen Stückzahl gleicher Bauteile eine größtmögliche Kostenersparnis. Zusätzlich kann jede Familie entsprechend ihrer individuellen Wünsche und Möglichkeiten über Zusatzoptionen ihr Wunschhaus zusammenstellen. Die Eingänge liegen auf der den Gemeinschaftsflächen zugewandten Seite. Auf der Seite, die der Landschaft zugewandt ist, befinden sich die privaten Gärten und Terrassen.

Anzahl Wohneinheiten: 8
Wohnfläche je Wohneinheit: 112 m²
Baukostenschätzung je Wohneinheit (ohne Grundstück): ab 213.075 €

Detaillierte Informationen zur Architektur (PDF, 9.1MB)





Plan-R-Architektenbüro Joachim Reinig – Wachtelkönig

In unserem Projektvorschlag steht der Wachtelkönig für den Lebensabschnitt der Familien und Lebensgemeinschaften mit Kindern, für die das naturbezogene Wohnen im Reihenhaus ideal ist. Die Reihenhäuser sind als kostengünstige Bauten konzipiert, um für junge Familien attraktiv zu sein. Der überdurchschnittlich hohe Energiestandard ist zukunftssicher und reduziert die Betriebskosten.
Die Planungsvariabilität ist für alle Grundstücke des Baugemeinschaftsquartiers gegeben.

Anzahl Wohneinheiten: 6
Wohnfläche je Wohneinheit: 133 m²
Baukostenschätzung je Wohneinheit (ohne Grundstück): ab 248.481 €

Detaillierte Informationen zur Architektur (PDF, 4.8MB)


Mehrfamilienhäuser

czerner göttsch architekten – Nordturm-Hof

An der nördlichsten Ecke des Gesamtquartiers liegt das Ensemble aus Geschosswohnungen und Reihenhäusern. Nebenanlagen mit Abstellräumen, Fahrraddach und Müllraum schirmen nach Süden das Grundstück ab. Sie bilden zudem das Einfahrtstor in den Innenhof. Der Innenhof gliedert sich in einen Vorplatz, der als Parkplatz dient, und einen Freibereich mit Blick über die Marsch, der als Kinderspielfläche und Treffpunkt das Ensemble vereint. Gemeinsame Feste und Grillabende, Sommer- und Wintersonnenwende und vieles andere können vor diesem beeindruckenden Naturraum gefeiert werden.

Anzahl Wohneinheiten: 10
Wohnfläche je Wohneinheit: 77 m²
Baukostenschätzung je m² Wohneinheit (ohne Grundstück): ab 2.158 €

Detaillierte Informationen zur Architektur (PDF, 5.2MB)





Heyden und Hidde Architekten – Terrassenhaus

Da eine Baugemeinschaft wie jede Gemeinschaft von der Vielfalt lebt, setzt sich der von uns geplante Gebäudekörper aus ganz unterschiedlichen Wohnungstypen zusammen (insgesamt 13 Wohnungen): Maisonetten für Familien, Singlewohnungen sowie klassische Geschosswohnungen für 4 Personen. Alle Wohnungen zeichnen sich durch großzügige Bereiche für das gemeinsame Wohnen, Kochen und Essen aus. Auf der Seite, die der Landschaft zugewandt ist, befinden sich die privaten Gärten und Terrassen. Die Dächer der gestaffelten Bereiche werden jeweils den Wohnungen als Terrassen angeboten.

Anzahl Wohneinheiten: 13
Wohnfläche je Wohneinheit: 75 m²
Baukostenschätzung je m² Wohneinheit (ohne Grundstück): ab 2.050 €

Detaillierte Informationen zur Architektur (PDF, 11.3MB)





Plan-R-Architektenbüro Joachim Reinig – Apfelbaum

Für das Konzept „Wohnen Dritter Lebensabschnitt“ sind relativ kleine und preisgünstige Wohnungen geplant. Es werden ergänzende Nutzungen angeboten: eine gemeinsame Gästewohnung für Besucher im obersten Geschoss, ein großzügiger Laubengang für Aktivitäten und Kommunikation vor der eigenen Wohnung, eine Sauna auf der Dachterrasse. Die Laubenganghäuser haben einen Aufzug. Die Wohnungen sind alle schwellenfrei zu erreichen und haben eine bodengleiche Dusche. Ergänzt wird das Angebot durch eine Wohn-Pflege-Gemeinschaft im Erdgeschoss.

Anzahl Wohneinheiten: 10
Wohnfläche je Wohneinheit: 50 m²
Baukostenschätzung je m² Wohneinheit (ohne Grundstück): ab 2.194 Euro €

Detaillierte Informationen zur Architektur (PDF, 5.0MB)


Einfamilienhaus

BeL – 7/8 Haus

Die Familie wächst? Dieses Haus wächst mit! Die Kinder sind aus dem Haus und die Großmutter möchte nun zusammen mit der Familie wohnen? Durch unkomplizierten Ausbau wächst eine barrierefreie Einliegerwohnung dazu! Das 7/8 Haus ist das Ausbauhaus: Es kann in seiner Struktur ganz verschiedene Lebensmodelle aufnehmen und auf unterschiedlichste Anforderungen an das Eigenheim flexibel reagieren. Durch „inneres Wachstum“ kann das 4/8 Haus als Starterhaus mit 106 m² bis zum 7/8 Haus mit 142 m² Wohnfläche anwachsen. Jedes Haus verfügt über einen eigenen Garten sowie einen gemeinschaftlich nutzbaren Hofbereich.

Wohnfläche: 106 m²
Baukostenschätzung (ohne Grundstück): ab 254.000 €

Detaillierte Informationen zur Architektur (PDF, 12.3MB)





DFZ ARCHITEKTEN – 25°35°

Dieses „einfache“ Einfamilienhaus muss nicht einfach bleiben: Das „Basishaus mit Gestaltungskatalog“ kann ganz einfach an die eigenen Wünsche und Bedürfnisse angepasst werden. Die Form ist da, die Erscheinung wird gewählt. Für die Fassade stehen eine Vielzahl an verschiedenen Materialen zur Verfügung, im Inneren können die Räume flexibel um einen mittig liegenden Installationsschacht herum gruppiert werden. Der Grundriss kann so im Laufe des Lebens und abhängig von der Anzahl der Bewohner und ihren Bedürfnissen angepasst werden. Jedes Einfamilienhaus verfügt darüber hinaus über einen eigenen Garten mit Terrasse.

Wohnfläche: 142 m²
Baukostenschätzung (ohne Grundstück): ab 260.855 €

Detaillierte Informationen zur Architektur (PDF, 12.3MB)





Prof. Hirche Architekten – Ein Mosaikstein

Für das Einfamilienhaus wurde ein Baukasten mit hoher Planungsflexibilität entwickelt. Es gibt keine tragenden Innenwände in beiden Geschossen, sondern nur Leichtbauwände. Dieser Baukasten lässt aufgrund seines statisch-konstruktiven Systems vielfältige Grundrisse und damit individuelle Wohnvorstellungen zu. Die Erschließung ist über die Quer- und Längsseite möglich. Das Haus lässt eine Nord-Süd- und Ost-West-Ausrichtung zu. Es ist sowohl für die Paarungs-Grundstücke mit gemeinsamen Eingangshof, Stellplätzen und Abstellräumen als auch für Einfamilienhaus-Grundstücke geeignet.

Wohnfläche: 126 m²
Baukostenschätzung (ohne Grundstück): ab 258.014 €

Detaillierte Informationen zur Architektur (PDF, 12.3MB)





Wacker Zeiger Architekten – e_ne f 40 / e_ne f 55

Das e_ne f 40 ist im Volumen, in der Tragstruktur und in der Anordnung der Haustechnik optimiert. Das im Bauhausstil gestaltete Gebäude präsentiert sich in einer Putzfassade oder in einer Holzleistenverschalung. Im Bereich des Eingangs springt die Fassade zurück und ist mit einem anderen Material abgesetzt. Im Inneren prägt die unverkleidet belassene Brettschichtdecke den Raumeindruck. Maler- und Bodenbelagsarbeiten sind in Eigenleistung konzipiert und geben dem Haus die individuelle Abrundung. Das Haus kann auch als Massivhaus mit Putzfassade und einem Effizienzstandard 55 (e_ne f 55) umgesetzt werden.

Wohnfläche: 132 m²
Baukostenschätzung (ohne Grundstück): ab 252.100 €

Detaillierte Informationen zur Architektur (PDF, 10.4MB)


Doppelhaus

BeL – Doppel 1/2 Haus

Dieses Doppelhaus ist mehr als nur ein Doppelhaus. Eine der beiden Haushälften kann um 55 m² erweitert werden – oder diese Fläche wird als eigenständiges „halbes Haus im Doppelhaus“ mit eigenem Eingang gebaut. Die Doppelhaushälften sind dreigeschossig und verfügen über insgesamt 140 m² bzw. 120 m² Wohnfläche. In beiden Doppelhaushälften befindet sich im Dachgeschoss eine 28 m² große, nicht einsehbare Dachterrasse. Diese ist begrünt und bietet einen weiten Blick in das Alte Land. Zu dem Doppel 1/2 Haus gehört neben dem eigenen Garten auch eine mit den Nachbarn gemeinschaftlich nutzbare Fläche.

Wohnfläche: 328 m²
Baukostenschätzung (ohne Grundstück): ab 619.000 € (für 2,5 Wohneinheiten)

Detaillierte Informationen zur Architektur (PDF, 11MB)





DFZ ARCHITEKTEN – 25°35°

Dieses „einfache“ Doppelhaus muss nicht einfach bleiben: Das „Basishaus mit Gestaltungskatalog“ kann ganz einfach an die eigenen Wünsche und Bedürfnisse angepasst werden. Die Form ist da, die Erscheinung wird gewählt. Für die Fassade stehen eine Vielzahl an verschiedenen Materialen zur Verfügung, im Inneren können die Räume flexibel um einen mittig liegenden Installationsschacht herum gruppiert werden. Der Grundriss kann so im Laufe des Lebens und abhängig von der Anzahl der Bewohner und ihren Bedürfnissen angepasst werden. Jede Doppelhaushälfte verfügt darüber hinaus über einen eigenen Garten mit Terrasse.

Wohnfläche: 168 m²
Baukostenschätzung (ohne Grundstück): ab 275.558 €

Detaillierte Informationen zur Architektur (PDF, 11.7MB)





Prof. Hirche Architekten – Ein Mosaikstein x 2

Für das Doppelhaus wurde ein Baukasten mit hoher Planungsflexibilität entwickelt. Es gibt keine tragenden Innenwände in beiden Geschossen, sondern nur Leichtbauwände. Dieser Baukasten lässt aufgrund seines statisch-konstruktiven Systems vielfältige Grundrisse und damit individuelle Wohnvorstellungen zu. Die Erschließung ist über die Quer- und Längsseite möglich. Das Haus lässt eine Nord-Süd- und Ost-West-Ausrichtung zu. Die beiden Doppelhaushälften werden mit einer Mauer zwischen den Eingangsvorbereichen, den Terrassen und Gärten abgegrenzt. Im Rahmen eines vorgegebenen Konzeptes ist eine individuelle Farbgestaltung möglich.

Wohnfläche: 177 m²
Baukostenschätzung (ohne Grundstück): ab 235.967 €

Detaillierte Informationen zur Architektur (PDF, 11.1MB)





Wacker Zeiger Architekten – d_ne f 40 / d_ne f 55

Das d_ne f 40 ist im Volumen, in der Tragstruktur und in der Anordnung der Haustechnik optimiert. Das im Bauhausstil gestaltete Gebäude präsentiert sich in einer Putzfassade oder in einer Holzleistenverschalung. Im Bereich des Eingangs springt die Fassade zurück und ist mit einem anderen Material abgesetzt. Im Inneren prägt die unverkleidet belassene Brettschichtdecke den Raumeindruck. Maler- und Bodenbelagsarbeiten sind in Eigenleistung konzipiert und geben dem Haus die individuelle Abrundung. Das Haus kann auch als Massivhaus mit Putzfassade und einem Effizienzstandard 55 (d_ne f 55) umgesetzt werden.

Wohnfläche: 133 m² oder 135 m²
Baukostenschätzung (ohne Grundstück): ab 236.600 €

Detaillierte Informationen zur Architektur (PDF, 8.6MB)


Reihenhäuser

czerner göttsch architekten – Nordturm-Hof

Der Fokus liegt bei den Reihenhäusern auf der individuellen Variabilität jedes einzelnen Gebäudes. Durch ein frei gestaltbares 2. Obergeschoss und ein je nach Bedarf nutzbarem 1. Obergeschoss ergeben sich zahlreiche Varianten. Jedes Reihenhaus verfügt über eine eigene Terrasse mit Garten sowie einer privat gelegenen Dachterrasse. Das innovative Energiekonzept ist auf hohe Kostenersparnis, erhöhte Hygiene im Wasserhaushalt und langfristige Nutzerfreundlichkeit ausgerichtet. Betriebskosten können so dauerhaft gespart werden. Es sind deutlich weniger Betriebskosten als im Effizienzhaus 40.

Anzahl Wohneinheiten: 8
Wohnfläche je Wohneinheit: 103 m²
Baukostenschätzung je Wohneinheit (ohne Grundstück): ab 211.104 €

Detaillierte Informationen zur Architektur (PDF, 5.1MB)





Heyden und Hidde Architekten – Gartenhaus

Um insbesondere jungen Familien ein günstiges Haus mit Garten anbieten zu können, erzielen wir über eine einfache aber wertige Konstruktion und Ausstattung sowie die Verwendung einer hohen Stückzahl gleicher Bauteile eine größtmögliche Kostenersparnis. Zusätzlich kann jede Familie entsprechend ihrer individuellen Wünsche und Möglichkeiten über Zusatzoptionen ihr Wunschhaus zusammenstellen. Die Eingänge liegen auf der den Gemeinschaftsflächen zugewandten Seite. Auf der Seite, die der Landschaft zugewandt ist, befinden sich die privaten Gärten und Terrassen.

Anzahl Wohneinheiten: 8
Wohnfläche je Wohneinheit: 112 m²
Baukostenschätzung je Wohneinheit (ohne Grundstück): ab 213.075 €

Detaillierte Informationen zur Architektur (PDF, 9.1MB)





Plan-R-Architektenbüro Joachim Reinig – Wachtelkönig

In unserem Projektvorschlag steht der Wachtelkönig für den Lebensabschnitt der Familien und Lebensgemeinschaften mit Kindern, für die das naturbezogene Wohnen im Reihenhaus ideal ist. Die Reihenhäuser sind als kostengünstige Bauten konzipiert, um für junge Familien attraktiv zu sein. Der überdurchschnittlich hohe Energiestandard ist zukunftssicher und reduziert die Betriebskosten.
Die Planungsvariabilität ist für alle Grundstücke des Baugemeinschaftsquartiers gegeben.

Anzahl Wohneinheiten: 6
Wohnfläche je Wohneinheit: 133 m²
Baukostenschätzung je Wohneinheit (ohne Grundstück): ab 248.481 €

Detaillierte Informationen zur Architektur (PDF, 4.8MB)


Mehrfamilienhäuser

czerner göttsch architekten – Nordturm-Hof

An der nördlichsten Ecke des Gesamtquartiers liegt das Ensemble aus Geschosswohnungen und Reihenhäusern. Nebenanlagen mit Abstellräumen, Fahrraddach und Müllraum schirmen nach Süden das Grundstück ab. Sie bilden zudem das Einfahrtstor in den Innenhof. Der Innenhof gliedert sich in einen Vorplatz, der als Parkplatz dient, und einen Freibereich mit Blick über die Marsch, der als Kinderspielfläche und Treffpunkt das Ensemble vereint. Gemeinsame Feste und Grillabende, Sommer- und Wintersonnenwende und vieles andere können vor diesem beeindruckenden Naturraum gefeiert werden.

Anzahl Wohneinheiten: 10
Wohnfläche je Wohneinheit: 77 m²
Baukostenschätzung je m² Wohneinheit (ohne Grundstück): ab 2.158 €

Detaillierte Informationen zur Architektur (PDF, 5.2MB)





Heyden und Hidde Architekten – Terrassenhaus

Da eine Baugemeinschaft wie jede Gemeinschaft von der Vielfalt lebt, setzt sich der von uns geplante Gebäudekörper aus ganz unterschiedlichen Wohnungstypen zusammen (insgesamt 13 Wohnungen): Maisonetten für Familien, Singlewohnungen sowie klassische Geschosswohnungen für 4 Personen. Alle Wohnungen zeichnen sich durch großzügige Bereiche für das gemeinsame Wohnen, Kochen und Essen aus. Auf der Seite, die der Landschaft zugewandt ist, befinden sich die privaten Gärten und Terrassen. Die Dächer der gestaffelten Bereiche werden jeweils den Wohnungen als Terrassen angeboten.

Anzahl Wohneinheiten: 13
Wohnfläche je Wohneinheit: 75 m²
Baukostenschätzung je m² Wohneinheit (ohne Grundstück): ab 2.050 €

Detaillierte Informationen zur Architektur (PDF, 11.3MB)





Plan-R-Architektenbüro Joachim Reinig – Apfelbaum

Für das Konzept „Wohnen Dritter Lebensabschnitt“ sind relativ kleine und preisgünstige Wohnungen geplant. Es werden ergänzende Nutzungen angeboten: eine gemeinsame Gästewohnung für Besucher im obersten Geschoss, ein großzügiger Laubengang für Aktivitäten und Kommunikation vor der eigenen Wohnung, eine Sauna auf der Dachterrasse. Die Laubenganghäuser haben einen Aufzug. Die Wohnungen sind alle schwellenfrei zu erreichen und haben eine bodengleiche Dusche. Ergänzt wird das Angebot durch eine Wohn-Pflege-Gemeinschaft im Erdgeschoss.

Anzahl Wohneinheiten: 10
Wohnfläche je Wohneinheit: 50 m²
Baukostenschätzung je m² Wohneinheit (ohne Grundstück): ab 2.194 Euro €

Detaillierte Informationen zur Architektur (PDF, 5.0MB)