Bild:
Bild: IBA Hamburg

Ideenworkshop zu Quartiersplatz im Vogelkamp Neugraben

Bewohnerinnen und Besucher waren im Mai eingeladen sich an einem Ideenworkshop für den neuen Quartiersplatz im Osten des Vogelkamps Neugraben zu beteiligen. Kinder, Jugendliche und Erwachsene entwickelten gemeinsam Ideen zur zukünftigen Gestaltung und Ausstattung des Platzes.

Zunächst erkundete das bunt gemischte Publikum jeweils die Fläche des künftigen Platzes. So konnten sich die Teilnehmer mit der Fläche vertraut machen und erste Überlegungen anstellen, wo sie am liebsten welcher Tätigkeit nachgehen würden. Anschließend wurden insbesondere die Kinder animiert, eigene Ideen zu entwickeln und Vorschläge einzubringen. Auch die Vorstellungen der Erwachsenen wurden berücksichtigt und festgehalten. Jung und Alt visualisierten selber ihre Ideen auf kleinen Zeichnungen oder in angefertigten Modellen.

In dem nun ausgearbeiteten Vorentwurf sind zahlreiche Anregungen der zukünftigen Nutzerinnen und Nutzer des Platzes mit eingeflossen. So werden in einer Aktivitäts- und Chillinsel die gewünschten Trampoline und Hängenetze installiert. Ebenso sind ein Baumhaus, eine Doppelschaukel, ein Balancierpfad und eine Rutsche vorgesehen In den nächsten Schritten wird der ausgearbeitete Vorentwurf mit dem Bezirksamt Harburg und den zuständigen Fachbehörden abgestimmt, ehe die Umsetzung beginnen kann.

Bild:
Bild: IBA Hamburg

Fischbeker Reethen: Auftaktkolloquium für den freiraumplanerischen Wettbewerb Blau-Grünes Band

Am 20. Juni 2018 findet das Auftaktkollquium für den freiraumplanerischen Wettbewerb „Blau-Grünes Band“ in den Fischbeker Reethen statt. Hierbei handelt es sich um die Ausgestaltung einer wichtigen Freiraumachse für das neue Wohnquartier mit Spielplätzen, Wegeverbindungen sowie einem zentralen Platz mit Teich. Interessierte sind zur Vorstellung der Aufgabenstellung eingeladen.
Interessierte sind herzlich zur Vorstellung der Aufgabenstellung eingeladen.

20. Juni 2018, 14 bis 15 Uhr
bgz Süderelbe, Stadtteilsaal
Am Johannisland 2-4
21147 Hamburg

Bild:
Bild: IBA Hamburg

Bienenfreundlicher Vogelkamp Neugraben

Der Frühling ist in Hamburg angekommen und die Aussaat von Blühflächen steht an. Um Lebensraum für Biene, Hummel und weitere Blüten besuchende Insekten zu schaffen, beteiligt sich die IBA Hamburg an der Aktion „BIENENBLÜTENREICH“. Dabei entstehen deutschlandweit über 800.000 m² wertvolle blühende Oasen als Kraftorte für hungrige Insekten. Initiiert wird diese Aktion von dem Netzwerk Blühende Landschaften, welches sich dafür einsetzt, die heimische Natur zum Blühen zu bringen und somit einen wichtigen Beitrag für naturverbundenes Wohnen leistet.

Auf Flächen am neuen äußeren Quartiersplatz im Vogelkamp Neugraben sind nun insektenfreundliche Blumensamen eingesät. Wo jetzt noch die Maiglöckchen blühen, sprießen schon bald viele bunte Blüten aus der Erde, die als Nahrungsgrundlage und Lebensraum für Insekten dienen. Interessierte Bürger und Bürgerinnen können sich bei geplanten Führungen im Sommer Inspiration und Know-How für eigene Blühprojekte holen.

Weitere Informationen: www.bienenblütenreich.de

Bild:
Bild: IBA Hamburg

„Wer singt denn da?" NABU-Führung in das Naturschutzgebiet Moorgürtel

Am Sonntag, den 27. Mai 2018, veranstaltet der NABU eine morgendliche Führung in das Naturschutzgebiet Moorgürtel. Bei der maximal drei stündigen Tour liegt der Schwerpunkt auf der vielfältigen Vogelwelt. Ende Mai sind alle Brutvogelarten des Moorgürtels angekommen, auch die Fernstreckenzieher, die in Afrika überwintert haben. Los geht es um 9 Uhr am S-Bahnhof Neugraben am unteren Ausgang des P+R-Parkhauses.

Weitere Informationen gibt es hier: NABU Hamburg

Bild:
Bild: IBA Hamburg GmbH

Save the Date: Tag des Eigenheims

Alle Fragen rund um Ihr Eigenheim werden auf dem diesjährigen Tag des Eigenheims am 21. April 2018 beantworten. Auch die IBA Hamburg ist mit einem Stand vertreten – wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Samstag, 21. April 2018, 10 – 17 Uhr
IFB Hamburg
Besenbinderhof 31 , 20097 Hamburg

Weitere Informationen gibt es hier: IBF Hamburg

Bild:
Bild: IBA Hamburg GmbH / Andreas Bock

Auswertung der Schulbedarfe

Die IBA Hamburg führte zu Beginn des Jahres eine Online-Befragung durch für alle, die ein Grundstück im Fischbeker Heidbrook oder im Vogelkamp Neugraben erworben oder reserviert haben. Ermittelt wurde, wie viel Schulbedarf zukünftig für die neuen Kinder in den Quartieren besteht und wie sich dieser zusammensetzt. Während im Vogelkamp Neugraben lediglich sieben Haushalte an der Befragung teilnahmen, ging vom Fischbeker Heidbrook ein Rücklauf von 35 Haushalten ein. Die Erkenntnisse der Befragung und die Bedarfe werden der Schulbehörde und dem Bezirksamt Harburg mitgeteilt. Damit sollen die im Projektdialog geäußerten Sorgen über zu geringe Schulkapazitäten geprüft werden. Insgesamt wird deutlich, dass neben vereinzelten Umschulungen vor allem zunächst Grundschulbedarf besteht.

Bild:
Bild: IBA Hamburg

Hamburg räumt auf - Klar Schiff im Vogelkamp Neugraben und Fischbeker Heidbrook

Die IBA Hamburg möchte alle Anwohner und Nachbarn für eine Teilnahme an der Aktion „Hamburg räumt auf“ begeistern! Befreien Sie im Zeitraum vom 19. bis 28. März 2018 den Vogelkamp Neugraben und/oder den Fischbeker Heidbrook vom Müll und sichern Sie sich tolle Preise, die unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern verlost werden. Die IBA Hamburg unterstützt dieses Engagement und versorgt Sie nach getaner Arbeit mit einer kleinen Belohnung.

Hier geht es direkt zur Anmeldung.
Alle weiteren Informationen zur Aktion finden Sie hier: „Hamburg räumt auf“

Für Hilfe beim Vernetzen der Nachbarschaften, wenden Sie sich gerne an uns unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bild:
Bild: IBA Hamburg

Uwe Seeler Halle

Es geht voran mit der Uwe Seeler Halle im Fischbeker Heidbrook. Nachdem anfängliche Hürden überwunden sind, ist der Weg für einen Baubeginn Anfang 2018 geebnet. Die Einwerbung von Bundesmitteln ermöglicht die dringenden Sanierungsmaßnahmen der ehemaligen Bundeswehrsporthalle aus dem Jahr 1977. Die IBA Hamburg GmbH führt die Sanierungsmaßnahme durch. Die Sporthalle nebst Grundstück selbst befindet sich im Eigentum des Bezirksamtes Harburg und wird anschließend anhand eines Sportrahmenvertrags an den TV Fischbek übergeben.
Die Nutzung der Halle und des Außenbereichs wird dann wieder für Sportvereine und lokale Schulen sowie Bewohnerinnen und Bewohner möglich sein. Direkt angrenzend wird im Jahr 2018 in ein öffentliches Multifunktionssportfeld gebaut und durch attraktive Grün- und Freiflächen ergänzt.

Bild:
Bild: IBA Hamburg

Aktuelle Informationen zum Stand der Quartiersentwicklung Vogelkamp Neugraben

Um die neuen Entwicklungen und Planungen im Neubaugebiet Vogelkamp Neugraben der Öffentlichkeit vorzustellen, veranstaltet die IBA Hamburg GmbH jährlich einen Projektdialog. Wir laden Sie herzlich ein, sich zu informieren, Fragen zu stellen und ihre Meinung zu äußern.

Programm

18.30 Uhr Einlass
Ausstellung von Modell und Plänen
19.00 Uhr Begrüßung
Jörg Penner, Bezirksamt Hamburg-Harburg
Karen Pein, Geschäftsführerin IBA Hamburg GmbH
19.10 Uhr Bericht zum aktuellen Planungsstand
IBA Hamburg GmbH
19.40 Uhr Rückfragen

Montag, 11. Dezember 2017, 19.00 Uhr
BGZ Süderelbe (Aula)
Am Johannisland 2-4, 21147 Hamburg

Bild: Bild: IBA Hamburg GmbH
Bild: Bente Stachowske

Temporäre Kita Plaggenmoor im Vogelkamp Neugraben

Am 5. Oktober 2017 eröffnete die temporäre Kindertagesstätte des Deutschen Roten Kreuzes Kreisverband Hamburg-Harburg e. V. (DRK) im westlichen Teil des Vogelkamp Neugraben. 80 Kinder können in der Übergangskita Plaggenmoor gemeinsam Spielen, Toben und Lernen. Nach Fertigstellung sollen die Kinder und Erzieher in die dauerhafte Kita im Park umziehen.

Mit der voraussichtlichen Eröffnung der Kita Vogelkamp in der ersten Jahreshälfte 2019, werden dem Quartier weitere 150 Betreuungsplätze und ein neues Elternkindzentrum zur Verfügung stehen. Das pädagogisch-konzeptionelle Konzept des DRK setzt dabei einen Schwerpunkt auf die universellen Sprachen auf Musik und Mathematik. Ergänzt durch eine gezielte Sprachförderung in der spielerischen Betreuung soll den Kindern eine gute Basis geschaffen und der Start in die Grundschule erleichtert werden. Auch die Bewegung kommt in der neuen Kindertagestätte nicht zu kurz. Die Räumlichkeiten grenzen an einen großen Spielplatz und weitere Bewegungs- und Freizeitflächen, wie das erst kürzlich eröffnete Sport- und Spielband. Interessierte Eltern können sich unter der folgenden E-Mailadresse an das DRK wenden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Informationen:
DRK Harburg
Kita Vogelkamp

Bild:
Bild: IBA Hamburg

Nahversorger eröffnet im Fischbeker Heidbrook

Am 5. Juli, um 7 Uhr eröffnet auf dem ehemaligen Gelände der Röttiger Kaserne ein REWE-Markt seine Türen. Am Eröffnungstag soll es jede Menge Aktionen geben, die den Spaß- und Genuss-Faktor beim Einkaufen im neuen Markt erhöhen.

Im Fischbeker Heidbrook ist ein REWE Green Building entstanden, das sich durch seine energieeffiziente Technologie und regenerative Energieproduktion auszeichnet. Der nachhaltig betriebene Supermarkt ergänzt die ebenfalls ökologisch betriebene Gesamtenergieversorgung des Neubaugebiets und integriert sich gut in das naturverbundene Quartier.
Laut Auskunft von Niklas Riebel, dem Betreiber des REWE-Marktes, wird viel Wert auf regionale Erzeugnisse gelegt, die direkt aus der Umgebung kommen. Dazu zählen beispielsweise Kartoffeln vom Hof Tobaben, Beeren vom Spargelhof Werner, Eier vom Geflügelhof Schönecke sowie Fleischerzeugnisse von der Landschlachterei Bartsch.

Bild:
Bild: IBA Hamburg GmbH / Andreas Bock

Baustellenbericht Uwe-Seeler-Halle

Die IBA Hamburg möchte in Neugraben-Fischbek attraktiven und bezahlbaren Wohnraum schaffen und zugleich die soziale Infrastruktur im Stadtteil gezielt stärken. Dazu saniert und modernisiert das Bezirksamt Harburg zusammen mit der IBA Hamburg, die als Bauherrenvertreterin für den Bezirk Harburg die Projektsteuerung der Sanierungsarbeiten übernimmt, die Ende der 70er Jahre erbaute Uwe-Seeler-Halle umfangreich. Bei den aktuellen Bauarbeiten wird die Fassade in Teilen erneuert und energetisch saniert, die Innenbereiche mit Umkleidekabinen und Sanitärräumen modernisiert und an barrierefreie Standards angepasst. Damit ist die Halle zukünftig auch für den Behindertensport nutzbar. Der Sportboden wird erneuert und mit einer integrierten Fußbodenheizung ausgestattet. Zudem entsteht im Obergeschoss ein neuer Gymnastikraum für Kursangebote im Bereich Yoga oder Pilates. Im dritten/vierten Quartal 2018 soll die Halle wieder an einen ortsansässigen Sportverein übergeben werden. Langfristig soll die Halle auch als Anlaufstelle für sportliche Projekte und sozialintegrative Maßnahmen, zum Beispiel Sportangebote für Geflüchtete, genutzt werden. Die Energieversorgung erfolgt über das mit Biogas betriebene lokale Nahwärmenetz von HAMBURG ENERGIE und ist dadurch besonders klimaschonend und nachhaltig.

Bild:
Bild: IBA Hamburg

Vier Mal Fit! Der sportliche Juni im Vogelkamp Neugraben

An vier Sonntagen im Juni lädt die IBA Hamburg zum Schnuppersportprogramm am Sport- und Spielband im Park ein. Das Angebot ist kostenlos und für alle Altersstufen von Jung bis Alt geeignet*. Um besser planen und ggf. über wetterbedingte Programmänderungen informieren zu können, freuen wir uns über eine Anmeldung (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!), es ist aber auch möglich, spontan vorbei zu kommen.
Beginn jeweils um 11 Uhr, Treffpunkt an der jeweiligen Sportstation (Treffpunkt Yoga: am Infopoint im BGZ Süderelbe).

3. Juni 2018 – Parkour mit dem HNT. Über Hindernisse springen und balancieren… die neue Trendsportart hat jetzt einen festen Platz im Vogelkamp Neugraben.

10. Juni 2018 – Kibbel Kabbel mit dem Stadtfinder Martin Legge. Einführung in das international bekannte Schlag – und Fangspiel an Hamburgs einzigem Abschlagplatz.

17. Juni 2018 – Yoga mit Sylwia Welp, HNT. Auf der großen Wiese entspannt in den Tag starten und die innere Mitte finden. (Wenn möglich, eigene Matte oder Handtuch mitbringen).

24. Juni 2018 – Beachvolleyball mit dem HNT. Training und Übungen mit den Profis auf wettkampftauglicher Sandfläche.

* Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr

Bild:
Bild: IBA Hamburg GmbH/ Johannes Arlt

Neue Schulen in Neugraben-Fischbek

Mit dem Ausbauprogramm für Schulen „Kurze Beine-kurze Wege“ begleitet die Behörde für Schule und Berufsbildung den Wohnungsbau in der Region Süderelbe. Vor allem dort, wo neue Wohnungen entstehen, soll die Grundschulversorgung erweitert werden. In Neugraben-Fischbek betrifft dies die Grundschule am Johannisland und die Grundschule Ohrnsweg. Außerdem wird die Grundschule Neugraben um einen Zug ausgebaut. Die geplanten Erweiterungen bieten dem Stadtteil insgesamt viereinhalb neue Grundschulzüge für rund 100 Erstklässler und Erstklässlerinnen und rund 490 Grundschülerinnen und Grundschüler.

Auch eine neue weiterführende Schule soll in der Region Neugraben gebaut werden. Die Schulbehörde geht auf Grund der freien Schulwahl nach der Grundschule von einem Bedarf an vier Zügen Gymnasium sowie zwei Zügen Stadtteilschule aus. Eine neue Campusschule mit zwei bis drei Zügen Stadtteilschule sowie drei bis vier Zügen Gymnasium soll Platz für rund 1.100 Schülerinnen und Schüler bieten. Hierbei sind auch die häufigen Wechsel vom Gymnasium auf eine Stadtteilschule nach dem 7. Jahrgang berücksichtigt.

Quelle: PRESSEPORTAL DES SENATS HANSESTADT HAMBURG (27. März 2018): „Sieben neue Schulen für Harburg, Neugraben und Altona“.

Bild:
Bild: IBA Hamburg GmbH

Anreize zur Verbesserung der ärztlichen Versorgung im Süderelbe-Raum

Zu einer ganzheitlichen Quartiersentwicklung in Neugraben-Fischbek gehört auch der Blick auf die ärztliche Versorgung. Deshalb setzt die IBA Hamburg gezielt Anreize, damit sich Ärzte im Stadtteil entweder neu niederlassen oder mit ihrer Zulassung nach Neugraben-Fischbek ziehen. So werden neue Gewerbeeinheiten in zentralen Lagen der Quartiere für medizinische Einrichtungen entwickelt. Im Vogelkamp Neugraben sowie im Fischbeker Heidbrook sind jeweils zwei Einfamilienhaus-Grundstücke für Ärzte reserviert. Damit soll ihnen auch privat ein naturverbundenes Wohnen und kurze Wege im Quartier ermöglicht werden. Dabei gelten für Ärzte die gleichen Preise wie für jeden anderen privaten Grundstückskäufer auch. Zusätzlich ist ein Gesundheitszentrum im Fischbeker Heidbrook in Vorbereitung, das auf einem Grundstück nahe der neuen Kita und der neuen Seniorenwohnanlage realisiert werden soll.

Bild:
Bild: NABU / Thomas Dröse

Kostenlose Wohnfläche für besondere Bewohner

Der Frühling kündigt sich an und mit ihm sollen besondere Bewohner in den Vogelkamp Neugraben gelockt werden. Auf einem ehemaligen Laternenpfahl am nördlichen Ende der Straße Storchenwiese bietet die IBA Hamburg derzeit eine für die Mieter kostenlose Luxusimmobilie zum sofortigen Einzug an. Das Wohnkonzept auf der Konversionsfläche ist dabei auf eine Teilzeitnutzung ab Februar bis Ende August ausgelegt. Dies sind auch die ungefähren Ankunfts- und Abflugzeiten der Störche, die als Langstreckenzieher in West-, Süd- und Ostafrika überwintern und im Frühling nach Europa zurückkehren, um hier zu brüten. Das nahegelegene Naturschutzgebiet Moorgürtel bietet diesen besonderen Bewohnern zudem einen erstklassigen natürlichen Lebensraum, sodass die IBA Hamburg darauf hofft, mit diesem Angebot auf Interesse zu stoßen.

Bild:
Bild: Deutsche Bahn AG / Angelika Theidig

StadtRAD-Stationen in Neugraben-Fischbek?

Die IBA Hamburg erreicht immer wieder die Nachricht, dass es großes Interesse an einer StadtRAD-Station im Vogelkamp Neugraben und im Fischbeker Heidbrook gibt. Nun ist es soweit: StadtRAD Hamburg wird ausgebaut und weiterentwickelt. Bis zum 28.01.2018 sind alle Radfahrer aufgefordert, an einer Umfrage teilzunehmen und neue Stationen vorzuschlagen.

Alle ausführlichen Informationen dazu gibt es hier:
StadtRAD Hamburg

Für alle, die stärker auf das Rad umsteigen wollen und Stadträder in Neugraben-Fischbek wünschen, gilt: Auf geht es, stimmen Sie fleißig für StadtRAD-Station an Ihrem Wunschstandort.

Bild:
Bild: IBA Hamburg

Geänderte Öffnungszeiten im Infopoint über den Jahreswechsel

In unserm Infopoint informieren wir Sie persönlich über die Wohnquartiere und Grundstücksangebote im Fischbeker Heidbrook und im Vogelkamp Neugraben. Über die Feiertage bleibt der Infopoint im BGZ Süderelbe vom 20.12.2017 -10.01.2018 geschlossen.
Sie können Ihre Fragen auch per Mail an uns senden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bild: IBA Hamburg GmbH
Bild: bloomimages

Save the Date: Projektdialog Fischbeker Heidbrook

Der Termin für den nächsten Projektdialog Fischbeker Heidbrook steht fest: Merken Sie sich bei Interesse schon jetzt den 27. November 2017 um 18.30 Uhr vor. Wir möchten Sie wieder umfassend zum aktuellen Stand der Quartiersentwicklung des Fischbeker Heidbrooks informieren und mit Ihnen ins Gespräch kommen.

Montag, 27. November 2017, 18.30 Uhr
Grundschule Ohrnsweg
Ohrnsweg 52, 21149 Hamburg

Bild:
Bild: IBA Hamburg

Weiterhin großes Interesse an Grundstücken im Vogelkamp Neugraben

Wohnen am Rande des Naturschutzgebietes mit S-Bahn-Anbindung: Naturverbundenes Wohnen und eine gute Verkehrsanbindung bietet das Wohnquartier Vogelkamp Neugraben. Das Interesse an einem Baugrundstück ist groß und mit Vermarktungsstart am 28. September 2017 wurden wieder sehr viele Bewerbungen sowohl persönlich im Infopoint abgegeben als auch digital per Mail oder über das Bewerbungsformular eingereicht. Alle Bewerbungen werden nun auf Vollständigkeit geprüft und ausgewertet. Bereits jetzt zeichnet sich ab, dass für viele der verfügbaren 43 Grundstücke mindestens eine gültige Bewerbung eingegangen ist. Bitte beachten Sie, dass die interaktive Karte Vogelkamp Neugraben derzeit nicht den aktuellen Stand der Bewerbungen widerspiegelt. Die Karte wird aktualisiert, nachdem alle Bewerbungen sorgfältig geprüft und ausgewertet wurden.

Bild:
Bild: IBA Hamburg

Ideenworkshop zu Quartiersplatz im Vogelkamp Neugraben

Bewohnerinnen und Besucher waren im Mai eingeladen sich an einem Ideenworkshop für den neuen Quartiersplatz im Osten des Vogelkamps Neugraben zu beteiligen. Kinder, Jugendliche und Erwachsene entwickelten gemeinsam Ideen zur zukünftigen Gestaltung und Ausstattung des Platzes.

Zunächst erkundete das bunt gemischte Publikum jeweils die Fläche des künftigen Platzes. So konnten sich die Teilnehmer mit der Fläche vertraut machen und erste Überlegungen anstellen, wo sie am liebsten welcher Tätigkeit nachgehen würden. Anschließend wurden insbesondere die Kinder animiert, eigene Ideen zu entwickeln und Vorschläge einzubringen. Auch die Vorstellungen der Erwachsenen wurden berücksichtigt und festgehalten. Jung und Alt visualisierten selber ihre Ideen auf kleinen Zeichnungen oder in angefertigten Modellen.

In dem nun ausgearbeiteten Vorentwurf sind zahlreiche Anregungen der zukünftigen Nutzerinnen und Nutzer des Platzes mit eingeflossen. So werden in einer Aktivitäts- und Chillinsel die gewünschten Trampoline und Hängenetze installiert. Ebenso sind ein Baumhaus, eine Doppelschaukel, ein Balancierpfad und eine Rutsche vorgesehen In den nächsten Schritten wird der ausgearbeitete Vorentwurf mit dem Bezirksamt Harburg und den zuständigen Fachbehörden abgestimmt, ehe die Umsetzung beginnen kann.

Bild:
Bild: IBA Hamburg

Nahversorger eröffnet im Fischbeker Heidbrook

Am 5. Juli, um 7 Uhr eröffnet auf dem ehemaligen Gelände der Röttiger Kaserne ein REWE-Markt seine Türen. Am Eröffnungstag soll es jede Menge Aktionen geben, die den Spaß- und Genuss-Faktor beim Einkaufen im neuen Markt erhöhen.

Im Fischbeker Heidbrook ist ein REWE Green Building entstanden, das sich durch seine energieeffiziente Technologie und regenerative Energieproduktion auszeichnet. Der nachhaltig betriebene Supermarkt ergänzt die ebenfalls ökologisch betriebene Gesamtenergieversorgung des Neubaugebiets und integriert sich gut in das naturverbundene Quartier.
Laut Auskunft von Niklas Riebel, dem Betreiber des REWE-Marktes, wird viel Wert auf regionale Erzeugnisse gelegt, die direkt aus der Umgebung kommen. Dazu zählen beispielsweise Kartoffeln vom Hof Tobaben, Beeren vom Spargelhof Werner, Eier vom Geflügelhof Schönecke sowie Fleischerzeugnisse von der Landschlachterei Bartsch.

Bild:
Bild: IBA Hamburg

Fischbeker Reethen: Auftaktkolloquium für den freiraumplanerischen Wettbewerb Blau-Grünes Band

Am 20. Juni 2018 findet das Auftaktkollquium für den freiraumplanerischen Wettbewerb „Blau-Grünes Band“ in den Fischbeker Reethen statt. Hierbei handelt es sich um die Ausgestaltung einer wichtigen Freiraumachse für das neue Wohnquartier mit Spielplätzen, Wegeverbindungen sowie einem zentralen Platz mit Teich. Interessierte sind zur Vorstellung der Aufgabenstellung eingeladen.
Interessierte sind herzlich zur Vorstellung der Aufgabenstellung eingeladen.

20. Juni 2018, 14 bis 15 Uhr
bgz Süderelbe, Stadtteilsaal
Am Johannisland 2-4
21147 Hamburg

Bild:
Bild: IBA Hamburg GmbH / Andreas Bock

Baustellenbericht Uwe-Seeler-Halle

Die IBA Hamburg möchte in Neugraben-Fischbek attraktiven und bezahlbaren Wohnraum schaffen und zugleich die soziale Infrastruktur im Stadtteil gezielt stärken. Dazu saniert und modernisiert das Bezirksamt Harburg zusammen mit der IBA Hamburg, die als Bauherrenvertreterin für den Bezirk Harburg die Projektsteuerung der Sanierungsarbeiten übernimmt, die Ende der 70er Jahre erbaute Uwe-Seeler-Halle umfangreich. Bei den aktuellen Bauarbeiten wird die Fassade in Teilen erneuert und energetisch saniert, die Innenbereiche mit Umkleidekabinen und Sanitärräumen modernisiert und an barrierefreie Standards angepasst. Damit ist die Halle zukünftig auch für den Behindertensport nutzbar. Der Sportboden wird erneuert und mit einer integrierten Fußbodenheizung ausgestattet. Zudem entsteht im Obergeschoss ein neuer Gymnastikraum für Kursangebote im Bereich Yoga oder Pilates. Im dritten/vierten Quartal 2018 soll die Halle wieder an einen ortsansässigen Sportverein übergeben werden. Langfristig soll die Halle auch als Anlaufstelle für sportliche Projekte und sozialintegrative Maßnahmen, zum Beispiel Sportangebote für Geflüchtete, genutzt werden. Die Energieversorgung erfolgt über das mit Biogas betriebene lokale Nahwärmenetz von HAMBURG ENERGIE und ist dadurch besonders klimaschonend und nachhaltig.

Bild:
Bild: IBA Hamburg

Bienenfreundlicher Vogelkamp Neugraben

Der Frühling ist in Hamburg angekommen und die Aussaat von Blühflächen steht an. Um Lebensraum für Biene, Hummel und weitere Blüten besuchende Insekten zu schaffen, beteiligt sich die IBA Hamburg an der Aktion „BIENENBLÜTENREICH“. Dabei entstehen deutschlandweit über 800.000 m² wertvolle blühende Oasen als Kraftorte für hungrige Insekten. Initiiert wird diese Aktion von dem Netzwerk Blühende Landschaften, welches sich dafür einsetzt, die heimische Natur zum Blühen zu bringen und somit einen wichtigen Beitrag für naturverbundenes Wohnen leistet.

Auf Flächen am neuen äußeren Quartiersplatz im Vogelkamp Neugraben sind nun insektenfreundliche Blumensamen eingesät. Wo jetzt noch die Maiglöckchen blühen, sprießen schon bald viele bunte Blüten aus der Erde, die als Nahrungsgrundlage und Lebensraum für Insekten dienen. Interessierte Bürger und Bürgerinnen können sich bei geplanten Führungen im Sommer Inspiration und Know-How für eigene Blühprojekte holen.

Weitere Informationen: www.bienenblütenreich.de

Bild:
Bild: IBA Hamburg

Vier Mal Fit! Der sportliche Juni im Vogelkamp Neugraben

An vier Sonntagen im Juni lädt die IBA Hamburg zum Schnuppersportprogramm am Sport- und Spielband im Park ein. Das Angebot ist kostenlos und für alle Altersstufen von Jung bis Alt geeignet*. Um besser planen und ggf. über wetterbedingte Programmänderungen informieren zu können, freuen wir uns über eine Anmeldung (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!), es ist aber auch möglich, spontan vorbei zu kommen.
Beginn jeweils um 11 Uhr, Treffpunkt an der jeweiligen Sportstation (Treffpunkt Yoga: am Infopoint im BGZ Süderelbe).

3. Juni 2018 – Parkour mit dem HNT. Über Hindernisse springen und balancieren… die neue Trendsportart hat jetzt einen festen Platz im Vogelkamp Neugraben.

10. Juni 2018 – Kibbel Kabbel mit dem Stadtfinder Martin Legge. Einführung in das international bekannte Schlag – und Fangspiel an Hamburgs einzigem Abschlagplatz.

17. Juni 2018 – Yoga mit Sylwia Welp, HNT. Auf der großen Wiese entspannt in den Tag starten und die innere Mitte finden. (Wenn möglich, eigene Matte oder Handtuch mitbringen).

24. Juni 2018 – Beachvolleyball mit dem HNT. Training und Übungen mit den Profis auf wettkampftauglicher Sandfläche.

* Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr

Bild:
Bild: IBA Hamburg

„Wer singt denn da?" NABU-Führung in das Naturschutzgebiet Moorgürtel

Am Sonntag, den 27. Mai 2018, veranstaltet der NABU eine morgendliche Führung in das Naturschutzgebiet Moorgürtel. Bei der maximal drei stündigen Tour liegt der Schwerpunkt auf der vielfältigen Vogelwelt. Ende Mai sind alle Brutvogelarten des Moorgürtels angekommen, auch die Fernstreckenzieher, die in Afrika überwintert haben. Los geht es um 9 Uhr am S-Bahnhof Neugraben am unteren Ausgang des P+R-Parkhauses.

Weitere Informationen gibt es hier: NABU Hamburg

Bild:
Bild: IBA Hamburg GmbH/ Johannes Arlt

Neue Schulen in Neugraben-Fischbek

Mit dem Ausbauprogramm für Schulen „Kurze Beine-kurze Wege“ begleitet die Behörde für Schule und Berufsbildung den Wohnungsbau in der Region Süderelbe. Vor allem dort, wo neue Wohnungen entstehen, soll die Grundschulversorgung erweitert werden. In Neugraben-Fischbek betrifft dies die Grundschule am Johannisland und die Grundschule Ohrnsweg. Außerdem wird die Grundschule Neugraben um einen Zug ausgebaut. Die geplanten Erweiterungen bieten dem Stadtteil insgesamt viereinhalb neue Grundschulzüge für rund 100 Erstklässler und Erstklässlerinnen und rund 490 Grundschülerinnen und Grundschüler.

Auch eine neue weiterführende Schule soll in der Region Neugraben gebaut werden. Die Schulbehörde geht auf Grund der freien Schulwahl nach der Grundschule von einem Bedarf an vier Zügen Gymnasium sowie zwei Zügen Stadtteilschule aus. Eine neue Campusschule mit zwei bis drei Zügen Stadtteilschule sowie drei bis vier Zügen Gymnasium soll Platz für rund 1.100 Schülerinnen und Schüler bieten. Hierbei sind auch die häufigen Wechsel vom Gymnasium auf eine Stadtteilschule nach dem 7. Jahrgang berücksichtigt.

Quelle: PRESSEPORTAL DES SENATS HANSESTADT HAMBURG (27. März 2018): „Sieben neue Schulen für Harburg, Neugraben und Altona“.

Bild:
Bild: IBA Hamburg GmbH

Save the Date: Tag des Eigenheims

Alle Fragen rund um Ihr Eigenheim werden auf dem diesjährigen Tag des Eigenheims am 21. April 2018 beantworten. Auch die IBA Hamburg ist mit einem Stand vertreten – wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Samstag, 21. April 2018, 10 – 17 Uhr
IFB Hamburg
Besenbinderhof 31 , 20097 Hamburg

Weitere Informationen gibt es hier: IBF Hamburg

Bild:
Bild: IBA Hamburg GmbH

Anreize zur Verbesserung der ärztlichen Versorgung im Süderelbe-Raum

Zu einer ganzheitlichen Quartiersentwicklung in Neugraben-Fischbek gehört auch der Blick auf die ärztliche Versorgung. Deshalb setzt die IBA Hamburg gezielt Anreize, damit sich Ärzte im Stadtteil entweder neu niederlassen oder mit ihrer Zulassung nach Neugraben-Fischbek ziehen. So werden neue Gewerbeeinheiten in zentralen Lagen der Quartiere für medizinische Einrichtungen entwickelt. Im Vogelkamp Neugraben sowie im Fischbeker Heidbrook sind jeweils zwei Einfamilienhaus-Grundstücke für Ärzte reserviert. Damit soll ihnen auch privat ein naturverbundenes Wohnen und kurze Wege im Quartier ermöglicht werden. Dabei gelten für Ärzte die gleichen Preise wie für jeden anderen privaten Grundstückskäufer auch. Zusätzlich ist ein Gesundheitszentrum im Fischbeker Heidbrook in Vorbereitung, das auf einem Grundstück nahe der neuen Kita und der neuen Seniorenwohnanlage realisiert werden soll.

Bild:
Bild: IBA Hamburg GmbH / Andreas Bock

Auswertung der Schulbedarfe

Die IBA Hamburg führte zu Beginn des Jahres eine Online-Befragung durch für alle, die ein Grundstück im Fischbeker Heidbrook oder im Vogelkamp Neugraben erworben oder reserviert haben. Ermittelt wurde, wie viel Schulbedarf zukünftig für die neuen Kinder in den Quartieren besteht und wie sich dieser zusammensetzt. Während im Vogelkamp Neugraben lediglich sieben Haushalte an der Befragung teilnahmen, ging vom Fischbeker Heidbrook ein Rücklauf von 35 Haushalten ein. Die Erkenntnisse der Befragung und die Bedarfe werden der Schulbehörde und dem Bezirksamt Harburg mitgeteilt. Damit sollen die im Projektdialog geäußerten Sorgen über zu geringe Schulkapazitäten geprüft werden. Insgesamt wird deutlich, dass neben vereinzelten Umschulungen vor allem zunächst Grundschulbedarf besteht.

Bild:
Bild: NABU / Thomas Dröse

Kostenlose Wohnfläche für besondere Bewohner

Der Frühling kündigt sich an und mit ihm sollen besondere Bewohner in den Vogelkamp Neugraben gelockt werden. Auf einem ehemaligen Laternenpfahl am nördlichen Ende der Straße Storchenwiese bietet die IBA Hamburg derzeit eine für die Mieter kostenlose Luxusimmobilie zum sofortigen Einzug an. Das Wohnkonzept auf der Konversionsfläche ist dabei auf eine Teilzeitnutzung ab Februar bis Ende August ausgelegt. Dies sind auch die ungefähren Ankunfts- und Abflugzeiten der Störche, die als Langstreckenzieher in West-, Süd- und Ostafrika überwintern und im Frühling nach Europa zurückkehren, um hier zu brüten. Das nahegelegene Naturschutzgebiet Moorgürtel bietet diesen besonderen Bewohnern zudem einen erstklassigen natürlichen Lebensraum, sodass die IBA Hamburg darauf hofft, mit diesem Angebot auf Interesse zu stoßen.

Bild:
Bild: IBA Hamburg

Hamburg räumt auf - Klar Schiff im Vogelkamp Neugraben und Fischbeker Heidbrook

Die IBA Hamburg möchte alle Anwohner und Nachbarn für eine Teilnahme an der Aktion „Hamburg räumt auf“ begeistern! Befreien Sie im Zeitraum vom 19. bis 28. März 2018 den Vogelkamp Neugraben und/oder den Fischbeker Heidbrook vom Müll und sichern Sie sich tolle Preise, die unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern verlost werden. Die IBA Hamburg unterstützt dieses Engagement und versorgt Sie nach getaner Arbeit mit einer kleinen Belohnung.

Hier geht es direkt zur Anmeldung.
Alle weiteren Informationen zur Aktion finden Sie hier: „Hamburg räumt auf“

Für Hilfe beim Vernetzen der Nachbarschaften, wenden Sie sich gerne an uns unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bild:
Bild: Deutsche Bahn AG / Angelika Theidig

StadtRAD-Stationen in Neugraben-Fischbek?

Die IBA Hamburg erreicht immer wieder die Nachricht, dass es großes Interesse an einer StadtRAD-Station im Vogelkamp Neugraben und im Fischbeker Heidbrook gibt. Nun ist es soweit: StadtRAD Hamburg wird ausgebaut und weiterentwickelt. Bis zum 28.01.2018 sind alle Radfahrer aufgefordert, an einer Umfrage teilzunehmen und neue Stationen vorzuschlagen.

Alle ausführlichen Informationen dazu gibt es hier:
StadtRAD Hamburg

Für alle, die stärker auf das Rad umsteigen wollen und Stadträder in Neugraben-Fischbek wünschen, gilt: Auf geht es, stimmen Sie fleißig für StadtRAD-Station an Ihrem Wunschstandort.

Bild:
Bild: IBA Hamburg

Uwe Seeler Halle

Es geht voran mit der Uwe Seeler Halle im Fischbeker Heidbrook. Nachdem anfängliche Hürden überwunden sind, ist der Weg für einen Baubeginn Anfang 2018 geebnet. Die Einwerbung von Bundesmitteln ermöglicht die dringenden Sanierungsmaßnahmen der ehemaligen Bundeswehrsporthalle aus dem Jahr 1977. Die IBA Hamburg GmbH führt die Sanierungsmaßnahme durch. Die Sporthalle nebst Grundstück selbst befindet sich im Eigentum des Bezirksamtes Harburg und wird anschließend anhand eines Sportrahmenvertrags an den TV Fischbek übergeben.
Die Nutzung der Halle und des Außenbereichs wird dann wieder für Sportvereine und lokale Schulen sowie Bewohnerinnen und Bewohner möglich sein. Direkt angrenzend wird im Jahr 2018 in ein öffentliches Multifunktionssportfeld gebaut und durch attraktive Grün- und Freiflächen ergänzt.

Bild:
Bild: IBA Hamburg

Geänderte Öffnungszeiten im Infopoint über den Jahreswechsel

In unserm Infopoint informieren wir Sie persönlich über die Wohnquartiere und Grundstücksangebote im Fischbeker Heidbrook und im Vogelkamp Neugraben. Über die Feiertage bleibt der Infopoint im BGZ Süderelbe vom 20.12.2017 -10.01.2018 geschlossen.
Sie können Ihre Fragen auch per Mail an uns senden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bild:
Bild: IBA Hamburg

Aktuelle Informationen zum Stand der Quartiersentwicklung Vogelkamp Neugraben

Um die neuen Entwicklungen und Planungen im Neubaugebiet Vogelkamp Neugraben der Öffentlichkeit vorzustellen, veranstaltet die IBA Hamburg GmbH jährlich einen Projektdialog. Wir laden Sie herzlich ein, sich zu informieren, Fragen zu stellen und ihre Meinung zu äußern.

Programm

18.30 Uhr Einlass
Ausstellung von Modell und Plänen
19.00 Uhr Begrüßung
Jörg Penner, Bezirksamt Hamburg-Harburg
Karen Pein, Geschäftsführerin IBA Hamburg GmbH
19.10 Uhr Bericht zum aktuellen Planungsstand
IBA Hamburg GmbH
19.40 Uhr Rückfragen

Montag, 11. Dezember 2017, 19.00 Uhr
BGZ Süderelbe (Aula)
Am Johannisland 2-4, 21147 Hamburg

Bild: IBA Hamburg GmbH
Bild: bloomimages

Save the Date: Projektdialog Fischbeker Heidbrook

Der Termin für den nächsten Projektdialog Fischbeker Heidbrook steht fest: Merken Sie sich bei Interesse schon jetzt den 27. November 2017 um 18.30 Uhr vor. Wir möchten Sie wieder umfassend zum aktuellen Stand der Quartiersentwicklung des Fischbeker Heidbrooks informieren und mit Ihnen ins Gespräch kommen.

Montag, 27. November 2017, 18.30 Uhr
Grundschule Ohrnsweg
Ohrnsweg 52, 21149 Hamburg

Bild: Bild: IBA Hamburg GmbH
Bild: Bente Stachowske

Temporäre Kita Plaggenmoor im Vogelkamp Neugraben

Am 5. Oktober 2017 eröffnete die temporäre Kindertagesstätte des Deutschen Roten Kreuzes Kreisverband Hamburg-Harburg e. V. (DRK) im westlichen Teil des Vogelkamp Neugraben. 80 Kinder können in der Übergangskita Plaggenmoor gemeinsam Spielen, Toben und Lernen. Nach Fertigstellung sollen die Kinder und Erzieher in die dauerhafte Kita im Park umziehen.

Mit der voraussichtlichen Eröffnung der Kita Vogelkamp in der ersten Jahreshälfte 2019, werden dem Quartier weitere 150 Betreuungsplätze und ein neues Elternkindzentrum zur Verfügung stehen. Das pädagogisch-konzeptionelle Konzept des DRK setzt dabei einen Schwerpunkt auf die universellen Sprachen auf Musik und Mathematik. Ergänzt durch eine gezielte Sprachförderung in der spielerischen Betreuung soll den Kindern eine gute Basis geschaffen und der Start in die Grundschule erleichtert werden. Auch die Bewegung kommt in der neuen Kindertagestätte nicht zu kurz. Die Räumlichkeiten grenzen an einen großen Spielplatz und weitere Bewegungs- und Freizeitflächen, wie das erst kürzlich eröffnete Sport- und Spielband. Interessierte Eltern können sich unter der folgenden E-Mailadresse an das DRK wenden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Informationen:
DRK Harburg
Kita Vogelkamp

Bild:
Bild: IBA Hamburg

Weiterhin großes Interesse an Grundstücken im Vogelkamp Neugraben

Wohnen am Rande des Naturschutzgebietes mit S-Bahn-Anbindung: Naturverbundenes Wohnen und eine gute Verkehrsanbindung bietet das Wohnquartier Vogelkamp Neugraben. Das Interesse an einem Baugrundstück ist groß und mit Vermarktungsstart am 28. September 2017 wurden wieder sehr viele Bewerbungen sowohl persönlich im Infopoint abgegeben als auch digital per Mail oder über das Bewerbungsformular eingereicht. Alle Bewerbungen werden nun auf Vollständigkeit geprüft und ausgewertet. Bereits jetzt zeichnet sich ab, dass für viele der verfügbaren 43 Grundstücke mindestens eine gültige Bewerbung eingegangen ist. Bitte beachten Sie, dass die interaktive Karte Vogelkamp Neugraben derzeit nicht den aktuellen Stand der Bewerbungen widerspiegelt. Die Karte wird aktualisiert, nachdem alle Bewerbungen sorgfältig geprüft und ausgewertet wurden.